Eigenes E-Mail-Konto

email

Viele Menschen besitzen ein E-Mail-Konto bei einem der großen Mail-Provider GoogleMail, GMX, web.de, Hotmail bzw. Outlook.com oder T-Online. Die Namensgebung bei diesen Diensten ist in der Regel sehr eingeschränkt, weil der gewünschte Name oft schon vergeben ist.

Wer sich mehr Individualität für die eigene E-Mail-Adresse wünscht, hat mit der Nutzung der eigenen Domain die unbegrenzte Auswahl für die Bezeichnung der E-Mail-Adresse. Zumindest was die Zeichen links vom @ (wunschbezeichnung@meinedomain.de) angeht. Im geschäftlichen Umfeld ist eine individuelle Domain mit passenden E-Mail-Adresse nicht mehr wegzudenken, um sich abzuheben und der eigenen Marke gerecht zu werden.

Mit einem eigenem E-Mail-Konto stehen Ihnen zudem alle Möglichkeiten offen, Ihre E-Mails so zu verwalten, wie es für Ihre betrieblichen Prozesse optimal ist. Sie entscheiden, mit welcher Software Sie Ihre Mails abrufen und senden. Ob Sie desktopgestützte Programme (Outlook, Apple Mail, Thunderbird), einen browsergestützten Webmail-Client wie z. B. Horde oder Roundcube, eine Smartphone-App (AquaMail …) verwenden möchten, bleibt Ihnen überlassen. Sie können Ihre Mails auch gleichzeitig auf mehreren Geräten (Laptop, Smartphone, Tablet) empfangen und versenden.

Das E-Mail-Konto passend zu Ihrer Domain!

Funktionen:

horde-color mailman

E-Mail-Konto-einrichten

E-Mail-EinstellungenHier finden Sie Hilfen zum Einrichten von E-Mail-Konten in Outlook bzw. Thunderbird. Mit diesen Programmen können Sie ein oder mehrere E-Mail-Konten verwalten. Das heißt, wenn Sie beispielsweise eine oder mehrere E-Mail-Adressen/Konten bei verschiedenen Anbietern wie GMX, Google, T-Online usw. besitzen, können Sie alle Mails über nur ein Programm verwalten. Sie können also geichzeitig Ihre Mails von mehreren E-Mail-Konten abrufen.

Weiter

Postfach - Speichervolumen
Das Speichervolumen steht Ihnen je nach gewähltem Webhostingpaket in Höhe von mehreren Gigabyte für das E-Mail-Postfach zur Verfügung. Auf Wunsch kann das Speichervolumen weiter erhöht werden. Der Speicherplatz wird auf einem Server bereitgestellt und steht permanent zur Verfügung. Darüber hinaus könne Sie Ihre Mails mit einem E-Mail-Programm wie Outlook, der Mail-App in OS X oder Firebird abrufen und so auch offline verwalten.
Weiterleitungen/Mailgruppen
Falls Sie lieber bei Ihrem bisherigen, gewohnten E-Mail-Dienst wie GMX, Freenet oder T-Online bleiben möchten, dann richten Sie einfach eine E-Mail-Weiterleitung ein und bekommen Ihre Mails an Ihren gewohnten E-Mail-Dienst geliefert. Sie haben auch die Möglichkeit, Mailgruppen einzurichten. Mit einer Mailgruppe richten Sie eine Weiterleitung an mehrere E-Mail-Adressen ein.
Spamschutz
Zum Schutz vor Spam sind DNS Blackhole Listen vorkonfiguriert. DNS Blackhole Listen bilden ein Antispamsystem, das auf DNS-Abfragen basiert. In DNSBL-Datenbanken werden bekannte und dokumentierte Spamquellen erfasst. Der Mailserver kann eingehende Mails mit dieser Datenbank vergleichen und Spam erkennen.
Links:
Mailinglisten
Mit einer Mailingliste lassen sich Informationen/Nachrichten per E-Mail an bestimmte Mitgliedergruppen versenden. Dabei wird eine E-Mail an eine Mailingliste automatisch an die Mitglieder der Mailingliste verteilt. Das reduziert den Arbeitsaufwand erheblich, da nicht jeder einzelne Empfänger angeschrieben werden muss. Zu Ihrem E-Mail Konto gehört die Mailingliste Mailman. Mehr Informationen zu Mailman finden Sie hier.
Autoresponder
Mit dem Autoresponder können Sie eine automatische Abwesenheitsbenachrichtigung versenden, wenn Sie für längere Zeit Ihre E-Mails nicht abfragen können. Diese automatische Antwortfunktion ist an die Absender eingehender E-Mails gerichtet.

Sie können so auch automatisch Nachrichten versenden, um beispielsweise Kunden zu benachrichtigen, dass eine Anfrage eingegangen ist. Vordefinierte Nachrichten können im Text- oder HTML-Format erstellt werden und angehängte Dateien enthalten.

E-Mail-Aliase
Ein Mail-Alias ist ein Synonym für die Benutzeridentifikation im ersten Teil der Mailadresse. Haben Sie z.B. eine E-Mail-Adresse abc@example.com und haben als Alias Markus.Muster eingetragen, so werden die eingehenden E-Mails an Markus.Muster@example.com vom Mailserver durch abc@example.com ersetzt. Aliase werden sozusagen weitergeleitet an eine E-Mail-Adresse. Sie können so mehrere Alias-Adressen verwenden, die alle in einem Postfach eingehen. Im Prinzip gleicht dieses Verfahren einer Weiterleitung mit dem Unterschied, dass Aliase kein eigenes Postfach besitzen können.