Wie funktioniert die Standorterkennung in Matomo (Piwik)?

Piwik bietet vier Optionen zur Standorterkennung.

  1. Standard - Das Herkunftsland des Besuchers wird anhand dessen verwendeter Browser-Sprache erkannt.
  2. GeoIP (Php) - Verwendet wird eine GeoIP-Datenbank und die PHP-API von MaxMind um den Standort eines Besuchers genau zu bestimmen.
  3. GeoIP (PECL) - Verwendet wird eine GeoIP-Datenbank sowie ein PECL-Modul um den Standort der Besucher effizient und genau zu bestimmen. Diese Optionen ist gegenüber den anderen leistungsfähiger, da hier eine effizientere Methode beim Speicherzugriff Anwendung findet. "Mit Memcache lassen sich Teile eines Programms in den Hauptspeicher verlagern, für die z.B. Datenbankzugriffe oder Dateizugriffe notwendig wären." (https://alphanodes.com/de/memcached-php)
  4. GeoIP (Apache) - Verwendet wird das GeoIP-Modul das auf dem HTTP-Server installiert ist.

In drei Fällen wird zur Standorterkennung eine GeoIP-Datenbank verwendet. Die IP-Geolokalisierung wird dabei über die IP-Adresse durchgeführt, die von Internet-Service-Provider (ISP) an die Internetnutzer vergeben werden. Regional tätige ISP verfügen über einen festgelegten IP-Adress-Bereich. Damit ist die IP-Adresse an einen Anbieter gebunden, so dass es in einem gewissem Rahmen möglich ist, der IP-Adresse einen geografischen Ort zuzuweisen. Auch überregionale Internet-Service-Provider vergeben IP-Adressen nach geografischen Kriterien.

Ausführliche Infos dazu finden sich unter:

https://www.datenschutz-hamburg.de/uploads/media/Geolokalisierung_mit_anonymisierten_IP-Adressen__DuD-Beitrag_.pdf

(Der  Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit)

 

GeoIP Datenbanken

MaxMind (https://www.maxmind.com/de/home)

MaxMind bietet unterschiedliche Typen von Geo-Datenbanken, um eine IP-Adresse einem bestimmten Standort zuzuordnen.

Zu diesen Datenbanken gehören z.B.

  • die Länder-Datenbank, die das Land zu einer IP-Adresse liefert,
  • die Regionen-Datenbank die Auskunft über die Region (z.B. das Bundesland) gibt,
  • die Stadt-Datenbank, die die Region, Stadt, Postleitzahl und geographische Koordinaten (Breite / Länge) enthält.

Darüber hinaus gibt es auch noch Internet-Service-Provider (ISP) und Organisations-Datenbanken.

Kommerzielle Datenbanken

Diese Datenbanken werden unter einer Lizenz kommerziell angeboten. Sie werden wöchentlich aktualisiert und weisen eine Genauigkeit aus, die unter dem folgenden Link näher beschrieben wird: https://www.maxmind.com/de/geoip2-city-accuracy.

Freie Datenbanken

Zudem gibt es auch zwei Lizenzfreie Datenbanken (GeoLiteCity, GeoLiteCountry).Diese weisen eine geringere Genauigkeit als die kommerziellen Datenbanken auf und werden nur einmal pro Monat aktualisiert. Die GeoLiteCity Datenbank liefert die gleichen Informationen wie die kommerzielle Stadt-Datenbank. Die Stadt-Datenbanken werden von Piwik empfohlen.

Piwik besitzt ein Tool zum Download der GeoLiteCity Datenbank unter Einstellungen > Standorterkennung.

Die Datenbank kann alternativ auch manuell installiert werden.

 

Weitere Datenbanken:

Zuletzt aktualisiert am 23.03.2018 von Jens Joel.

Zurück